Events,  News,  Special

BEAUTV @ DoKomi 2022 – Der Rückblick

Die Dokomi 2022 ist vorbei, und damit auch der erste BEAUTV-Messestand! Wie es war? Anstrengend, wundervoll und schmerzhaft. Blicken wir zurück.

Und nicht wundern: Es gibt dieses Jahr keinen allgemeinen DoKomi-Bericht wie letztes Jahr, da wir leider nahezu nichts von der Messe gesehen haben.

Meet&Greets

Fangen wir mit unserem Programm an: 13 deutsche Vtubende hatten je eine Stunde Meet&Greet bei uns – unser “Reales Treffen”-Gegenstück zu den ebenfalls coolen digitalen Treffen an den Vtuber Tables seitens der DoKomi selbst. Erfolgreich, wie wir meinen – viele haben bereits den Wunsch geäußert, nächstes Jahr wieder dabei zu sein (so wir Stand und Erlaubnis der DoKomi erhalten), einige weitere die uns besuchten fanden es so gut dass sie nächstes Jahr ebenfalls dabei sein möchten.

Für einige war es die erste Con überhaupt, während andere schon jahrelange Con-Praxis hatten; einige konnten entspannt  Kontakte knüpfen und bei anderen war der ganze Gang voller Fans und es wurden nonstop Autogramme geschrieben. Leider haben wir nicht von allen Fotos – teils weil wir natürlich respektieren, wenn einzelne nicht abgelichtet oder im Beitrag auftauchen wollen, teils leider auch weil es im Messechaos untergegangen ist. Daher hier nur ein Teil unserer Gäste:

Community

Wir wollten die deutsche Vtubing-Community unterstützen und abbilden, und auch dies war ein Erfolg. Schon am Aufbautag gab es einige Karten und Flyer, und während der Messe mussten wir richtig Tetris spielen um alles auf die Tische zu bekommen. Teils hatten wir hunderte Exemplare, teils nur 10 oder 20. Viele waren überrascht, dass alle ihre Karten weggingen, und gleichzeitig kamen selbst bis Sonntag Nachmittag noch neue Sachen dazu. Und viele kamen immer wieder zu uns, um zu schauen was es Neues gibt und zu sammeln.

Das alles gab es am Stand zu ergattern (plus BEAUTV-Infoflyer und ZockMiku-Karten)

Auch dies führte dazu, dass unser Stand ein Community-Treffpunkt wurde, an denen sich nicht nur zu den Meet&Greets Leute trafen, sondern auch rundherum – für viele das erste mal, andere Vtubende “in echt” zu treffen. Es war hervorragend, so viele von euch zu treffen! Auch hier gilt: Nächstes Jahr wieder, so wir wieder einen derartigen Stand ergattern.

Übrigens haben wir selbst natürlich alles was bei uns ausgelegt wurde je einmal selbst eingesteckt als Erinnerung. Wenn wir uns nicht verzählt haben, sind es 75 (!!!) Sachen. Ja, fünfundsiebzig! Auch wenn es einiges nur beim jeweiligen Meet&Greet gab und einige teils zwei Sachen hat (oft z.B. Postkarte und Visitenkarte). Da haben so manche die Regellücke gefunden, dass wir nicht gesagt haben wie viele Sachen bis A6 es sein dürfen. Nächstes Jahr wird es daher klarer formuliert und begrenzt sein.

In Kürze werden wir außerdem einen eigenen Bilderbeitrag mit allem machen. Von den Sachen, von denen es Sonntag noch welche gab, haben wir einiges mitgenommen und werden diese sortieren und als zusammen mit ein paar Karten von unseren Freund schräg gegenüber als Werbe-Goodies zu unserm Merch-Bundle packen – Bonus für Käufer*innen, und so kommt die Werbung bei Leuten an die Vtubende mögen.

Finanzielles

Damit zum unangenehmen Punkt. Während das Community-Konzept gut funktionierte, sah es mit der Standfinanzierung anders aus. Zwar gab es einigte Supportende, die Shirts und vor allem Buttons und Aufkleber kauften – allerdings bei weitem nicht soviel wie wir es gebrauchen würden. Insgesamt wurden 159 EUR eingenommen, so dass wir derzeit bei grob 1.260 EUR Minus stehen. Daher werden wir schauen, ob wir die Shirts im Bundle mit Buttons, Aufkleber und der übrigen Werbung (aka Vtuber-Sammlerkarten und -flyer) online verkauft bekommen – wir werden demnächst etwas dazu veröffentlichen.

Wir werden trotzdem schauen im nächsten Jahr wieder dabei zu sein – werden aber schauen müssen, ob wir mit etwas anderem den Stand finanzieren können oder die Unkosten einfach privat tragen.

Highlights

Natürlich die Community. Die Treffen.  Doch würde man versuchen, jeden aufzulisten – es würde scheitern und würde die Vergessenen verletzen. Daher ein paar Highs abseits des persönlichen Treffens mit vielen deutschen Vtubenden:

  • Treffen und Interview mit einem japanischen Journalisten
  • ein kurzes Live-Gespräch am Stand über die deutsche Szene mit VShojo-Star Ironmouse
  • zu hören was an tollen Dingen geplant wird
  • einige der Vtuber zu treffen, mit denen ich letztes Jahr schon zusammensaß (auch wenn ich einige von damals vermisst habe)
  • dass PixPia uns einfach so massiv unterstützt und mitgeholfen hat
  • zu lesen, dass sich Menschen bei uns wohl und zugehörig gefühlt haben

Fazit, Ausblick

Jeder Muskel tut weh, das Konto blutet, kaum Schlaf und dafür Stress und Chaos. Und trotzdem war es schön. Es war toll euch zu treffen und der Community ein kleines Zuhause auf der Messe zu geben. Im Laufe der Woche gibt es noch Beiträge zum Werbematerial und zu eurem Feedback: Wart ihr bei uns, was habt ihr eingesammelt, wenn getroffen, was war euer Highlight in Verbindung mit uns? Tweetet es, taggt uns dabei, wir machen eine XXL-Sonder-Tweetline!

Heute Abend um 20 Uhr gibt es beim BEAUTV-Head ZockMiku einen Stream zum Stand, da wird nochmal weiter ausgebreitet was hier steht und auch etwas persönlicher. >>> Hier könnt ihr zusehen <<<

Nächstes Wochenende werden wir eine kleine Vtube-Infoecke beim Brettspielbereich auf dem Anime Marathon in Königslutter machen. In wenigen Wochen 1 Jahr BEAUTV feiern. Und im zweiten Jahr alles weiter ausbauen, größer und bekannter machen, und die Szene abbilden und unterstützen – und 2023 das Ganze hoffentlich auch wieder auf der DoKomi machen und wieder mit euch zusammen ein Wochenende zuhause sein.