News,  Events

DigiKomi 4.0 am 9./10. Oktober – News aus dem Infostream

Überraschend wurde heute – am 13. September – die nächste DigiKomi angekündigt. Dieser wird bereits in weniger als 4 Wochen stattfinden, genau genommen am 9. und 10. Oktober. Das Motto: “DigiKomi x Amazon”.  Am Abend gab es einen Infostream, in dem schon so manche Details bekannt gegeben wurden.

DigiKomi & Amazon

Amazon möchte nach Aussage von DoKomi-Cheforga Andreas Degen, der den Stream moderierte, wohl Teile der Szene wie die Publisher unterstützen. Über Twitch kam der Großkonzern auf die DoKomi. Dabei nimmt Amazon keinen direkten Einfluss auf die Con – diese wird weiterhin vom bekannten Team organisiert. Allerdings wird eng zusammen gearbeitet, beispielsweise beim Erstellen des Streamplans.

Apropos: Aufgrund des kurzen Vorlaufs und der begrenzten Kapazitäten wird es diesmal keinen parallelen Stream (deutsch/englisch) geben. Stattdessen wird der Steam ausschließlich englischsprachig sein, und sich auch zeitlich etwas an andere Länder anpassen: Der Beginn wird wohl jeweils erst gegen 15 Uhr sein und dann bis ungefähr 1 Uhr gehen. Im Anschluss wird es zudem noch ein Super Smash Bros Turnier geben. Die Entscheidung, die DigiKomi derart international auszurichten, bietet der Con die Möglichkeit auch ein neues Publikum zu erschließen. Hinter dem Wunsch, ein globales Event zu erschaffen, steckt jedoch auch Amazon.

Neben den Twitch-Streams gibt es aber natürlich auch wieder die Möglichkeit, sich mit anderen im Discord auszutauschen und die VR-Welt zu erkunden. Die MixUp-Welt der letzten DigiKomi wird nicht dabei sein. Als ein Highlight soll es am Samstag Abend eine Watchparty geben – zum schauen wird jedoch Amazon Prime benötigt. Es soll sich aber um einen echten Blockbuster handeln.

Vtubing auf der DigiKomi

Neben den Elementen einer DigiKomi im Stil des letzten Jahres wird es auch wieder Elemente in Art der diesjährigen Vtuber-Edition geben. So manche Stars sollen dabei sein, unter anderen von Hololive und VShojo. Was zunächst ähnlich zur letzten DigiKomi klingt, soll aber viel mehr sein: “Ein massiver Schritt nach vorn” nennt es Orga Andreas Degen.

Insgesamt wird es aber weniger Zeitslots für die Vtubing-Szene geben als bei der Vtuber-Edition im Mai. Neben Sternchen von Agenturen soll es aber auch wieder Indies und Kleinere geben. Aufgrund des kurzen Vorlaufs gibt es jedoch keine Bewerbungsphase, stattdessen hat das DoKomi selbst inzwischen “weitestgehend” als geplanten Gäste kontaktiert.

Erwähnt wurde zudem, dass man plant männliche Vtuber etwas supporten zu wollen, da diese zuweilen etwas untergehen gegenüber ihren weiblichen Pendants. Auch das zuletzt zu kurz gekommene Thema des Riggens wird nun in einem Panel Raum erhalten. Dabei sollen einige sehr bekannte 2D- und 3D-Rigger auftreten.

DoKomi und Co 2022

Auch zu den Präsenzveranstaltungen des nächsten Jahres wurde etwas an Infos präsentiert. So wird es frühestens im Oktober einen Termin für die DoKomi geben, da man zunächst noch etwas abwarten will. Man hofft, wieder am Pfingstwochenende (4./5. Juni) oder in zeitlicher Nähe veranstalten zu können. Im Idealfall dann auch wieder in vollem Umfang ohne Abstandsregeln und Co – möglicherweise aber mit 2G-Regeln. Auch der Cosplayball kann dann hoffentlich wieder stattfinden. Allerdings ist nichts hiervon aktuell planbar.

Für die Besuchenden soll es preislich keine so massiven Preiserhöhungen beim Eintritt geben wie woanders. Es wurde jedoch auch klar gestellt, dass man für Preiserhöhungen anderer, die zwei Jahre lang nicht veranstalten konnten (und entsprechend keine Einnahmen hatten), volles Verständnis hat. Im Idealfall wird es im nächsten Jahr zudem auch wieder eine AiKon geben – was jedoch noch ziemlich unsicher ist. Der Termin hierfür wäre der 16./17. Juli.

Titelbild: DoKomi / Akiba Dreams GmbH, bearbeitet durch BEAUTV